Meditieren lernen kann jeder! Und Meditieren lernen lohnt sich!

Mittlerweile konnte in vielen wissenschaftlichen Studien und Experimenten, unterstützt durch bildgebende Verfahren, die Wirkung der regelmäßigen Meditation auf das menschliche Gehirn aufgezeigt werden. Und die Ergebnisse sind äußerst vielversprechend: Regelmäßiges Meditieren führt nachweislich zu Veränderungen in unserem Gehirn (positive Neuroplastizität) und somit auch zu Veränderungen in unserem Körper und schlussendlich zu einer Bereicherung für unser komplettes Sein.


Tägliche Meditationspraxis führt schnell zu diesen 9 spürbaren, positiven Veränderungen:

  • Die Konzentrationsfähigkeit steigert sich.
  • Wir werden kreativer.
  • Die Körperwahrnehmung wird geschult, die Intuition wird gestärkt.
  • Die geistige Leistungsfähigkeit nimmt zu, Alterungsprozesse können aufgehalten werden.
  • Meditation schenkt uns mehr Achtsamkeit.
  • Unsere Fähigkeit zu Mitgefühl für uns und Andere wird aktiviert und verstärkt.
  • Unsere Sorgen und Ängste schwinden, wir werden emotional stabiler.
  • Wir können besser mit Stress umgehen, werden ruhiger und gelassener.
  • Wir werden zufriedener und langfristig glücklicher.


Übrigens, die ersten Veränderungen im Gehirn sind bereits nach 25 Stunden meditieren sichtbar!

Doch nicht nur das, Meditation wirkt sich auch positiv auf unsere körperliche Gesundheit aus. Man sagt sogar, Meditation sei stärker als Medikamente. Vor allem Menschen, die unter chronischen Schmerzen leiden, profitieren langfristig mehr von der Meditationspraxis als von der chemischen Keule.


In diesen 10 Punkten wirkt die regelmäßige Meditationspraxis auf unseren Körper:

  • Die Produktion des gefährlichen Stresshormons Cortisol wird gesenkt.
  • Der Cholesterinspiegel wird gesenkt.
  • Die Gene werden vor Zellveränderungen geschützt.
  • Das Immunsystem wird gestärkt.
  • Das Schmerzempfinden nimmt ab.
  • Eine Gewichtsreduktion geht leichter.
  • Guter und erholsamer Nachtschlaf wird gefördert.
  • Die Alterungsprozesse werden verlangsamt.
  • Weniger Entzündungen treten auf.
  • Wir dürfen uns über besseren Sex freuen.


Also – worauf wartest Du noch? Fang am besten gleich an. Denn das ist auch etwas, was uns die Meditation lehrt: der beste Zeitpunkt ist immer JETZT! :-)