Magnetfeld-Resonanz-Therapie

Bereits in der Antike wussten Heilkundige die Kräfte von magnetisch aufgeladenen Metallen zu nutzen. Zahlreiche internationale Untersuchungen haben ergeben, dass durch die Magnetfeld-Resonanz-Therapie der Zellstoffwechsel optimiert und damit die Sauerstoffversorgung der Zellen erhöht wird.


Dies wiederum bedeutet:

  • Arthrose, Gelenkbeschwerden, Stoffwechsel- und Herz-Kreislauferkrankungen können sich durch eine erhöhte Energieleistung der Zellen deutlich verbessern.
  • Zahlreiche Vorgänge im Körper, die ohne direkten Einfluss erfolgen, werden ausbalanciert.
  • Sowohl das körperliche als auch das seelische Wohlbefinden steigen.
  • Der Körper ist gesünder.

 

Gönnen Sie sich nach Ihrem Training oder nach einem anstrengenden Arbeitstag die balancierende Wirkung der Magnetfeld-Resonanz-Therapie. Eine Anwendung dauert zwischen 8 - 15 Minuten. Dafür ist immer Zeit!